Kränze herstellen

Kunst draußen

Informationen zum Bildungsangebot

 

Max. 8 Schüler pro Gruppe haben die Möglichkeit, im Schulgarten der Schule vergängliche und bleibende Kunst zu schaffen. Unterschiedliche Naturmaterialien werden zu fantasievollen Kunstobjekten. Sandobjekte, Baumgeister, Windspiele, Aststühle, Tippies, Holzskulpturen, Specksteinobjekte, Reliefbilder sowie Naturfarbenmalerei sind ein Teil der bleibenden Kunst.
Es bietet sich aber auch hervorragend an, im Sinne von Goldsworthy vergängliche Kunst zu schaffen. Durch das ganze Schuljahr entstehen zauberhafte Blattgebilde, Astbilder, Sandskulpturen und Fantasiegebilde. Mittels fotografischer Begleitung werden diese Arbeiten in einem selbst gefertigten Skizzenbuch festgehalten. Die Umsetzung erfolgt selbstverständlich unter Einhaltung aktueller Corona-Maßnahmen im Außengelände.

 

Ziel ist es, vergängliche und bleibende Kunst im Kontext erleben, in der Natur sein und mit Experimentierfreude schaffen.

Folgende Materialien werden genutzt: Naturmaterialien wie Steine, Sand, Wurzeln, Blätter, Blüten, Gewürze, Teesorten, Früchte, Hölzer, Kohle, Kordeln, Bast, Leder, Federn, Speckstein, Skizzenpapier, Fotokarton, Tonpapier, Bleistifte, Pinsel, selbst gemachte Naturfarben, wetterfeste Anstrichfarben, Werkzeug, Digitalkamera, Fotoabzüge.
 

Leitung: Frau Zech, Bildungsanbieterin und freischaffende Künstlerin