Flötenunterricht

Flöten

Informationen zum Bildungsangebot

In der Blockflöten-AG werden erlebnisorientiert grundlegende musikalische Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt.

Unter Einbeziehung des körperlichen Erlebens lernen die Kinder rhythmische Strukturen kennen, das Erfassen von Tonlängen und unterschiedlichen Tonhöhen wird im Zusammenhang mit dem Erlernen der Notenschrift entwickelt.

Dies geschieht parallel mit dem Erlernen der Griffe zur Tonerzeugung auf der Sopranblockflöte.

Die auditive wie auch die visuelle Wahrnehmungsfähigkeit der Kinder wird geschult. Zudem ist das Musizieren mit diesem Holzblasinstrument besonders geeignet, die taktile Wahrnehmung zu sensibilisieren und die Feinmotorik im Bereich der Finger, der Zunge und der Lippen zu fördern.

Insgesamt wird eine gute Körperhaltung und Atmung gestärkt.

Im sozialen Bereich werden im gemeinsamen Musizieren wichtige Kernkompetenzen weiterentwickelt (Geduld, aufeinander hören, Schwächere einbinden).

Die Erfahrung, dass anfänglich schwierige neue Inhalte durch Üben überwunden werden, ist im Anfangsunterricht mit der Blockflöte sehr konkret erfahrbar und daher ein wichtiger Beitrag in der Persönlichkeitsentwicklung.

Eine Erinnerung und Motivierung zuhause, um die in der AG-Stunde jede Woche neu kennengelernten Inhalte zu trainieren, ist dabei ein wichtiger Baustein für den Erfolg.

Wenn die ersten kleineren Melodien und einfachen Lieder auf dem Instrument zum Klingen gebracht werden können, sind Stolz und Freude die Begleiter.